Aphorismen

Glaube niemandem auch nicht dir selbst, denn was du glaubst hat dir jemand beigebracht.


Alles ist relativ, aber man kann nicht alles relativieren.


Wer lügt kennt die Wahrheit.


Die Formen entstehen von selbst, wenn es Inhalte gibt.


Ich liebe das Göttliche im Menschen und das Menschliche in Gott.


Der Mensch ist eine Ware, die für sich selbst eine Verpackung schafft.


Die Werbung macht die Kunden blind und taub, aber zufrieden.


Zeit ist Geld, doch Geld ist keine Zeit.


Kunst und Kultur haben etwas gemeinsam, denn sie brauchen einander nicht.


Brotlose Künstler ernähren den Kunstmarkt.


Kunst ist unbezahlbar und darum bekommt der Künstler keine Bezahlung.


Bei jedem Wettbewerb gewinnt immer die Kommission.


Kunst ist das, was aus dem Rahmen fällt.


Wer die Gerechtigkeit sucht findet kein Glück, denn das Glück ist ungerecht.


Das Glück ist umsonst und nicht zu kaufen.


Es ist komisch wie sich die Menschen ernst nehmen.


Alles was du verloren hast, hat dich nicht verdient.


Nichts auf der Welt ist neu, denn alles wird aus den alten Atomen gebaut.


Früher hörte man auf Weisheiten, heute nur auf Weisungen.


Für die Toten ist diese Welt gestorben.


Die Toleranz wird immer nur von den anderen erwartet.


Wenn jemand etwas erwartet, kann er auch umsonst warten. Wenn jemand Geduld hat, wartet die Belohnung auf ihn.


Willst du etwas machen oder Macht haben?


Früher haben Menschen bei der Arbeit alte Kleider getragen und neue in der Freizeit.

Heute ist das umgekehrt.


Die Lüge schadet der Wahrheit nie, sie verlängert nur den Weg zu ihr.


Ob ich mein Leben verdient oder verursacht habe?


Positives Denken wurde erfunden, um von der Wahrheit abzulenken.


Keiner muss sein Talent offenbaren, kein Edelstein muss glänzen.


Liebe ist wie eine Blume, man muss sie nicht pflücken, um sie zu riechen,

zu bewundern und zu spüren. Liebe ist wie eine ganze Wiese von Blumen,

die alle dir gehören, auch wenn sie nicht in deiner Vase sterben.


Schönheit ist ein Nebeneffekt.


Mit der Heirat kommt die erste Scheidung und zwar mit sich selbst.

Nur wenige bleiben sich selbst dann weiter treu.


Es ist tragisch, wenn Kinder vorschnell erwachsen werden und Erwachsene infantil sind.


Kinder haben immer Macht über ihre Spielzeuge, während Erwachsene die Kontrolle über ihre Spielzeuge längst verloren haben.


Durch Kompromiss bleibt nur die Hälfte; das Ganze wird durch Hingabe erhalten.


Wenn ich nicht zufrieden bin, heißt das nicht automatisch, dass ich unzufrieden bin.


Es werden immer neue Arbeitsplätze geschaffen, indem man alles falsch macht und dann alles nachbessert.


Das Gute an der Enttäuschung ist, dass der Mensch sich nicht länger täuschen lässt.


Wenn du verliebt bist, liebst du nicht die Person, sondern die Art wie sie dich sieht.


Wer sich selbst nicht respektiert sucht nach Anerkennung.


Man kann nichts verarbeiten sondern begreifen. Hat man es begriffen, erübrigt sich jede Arbeit.


Wozu denn kämpfen, wenn man sich die Freiheit nehmen kann die noch da ist.


Menschen machen Menschen krank, um sie später zu behandeln.


Gedanken sind wie Geld; manche haben viele, manche gar keine, andere sparen sie und machen sie nutzlos.


Auch ohne Beine kannst du weit gehen, wie auch mit Beinen immer nur stehen.


Emanzipation ist nicht den Frauen zu verdanken, sondern der Technik.


Frauen erziehen die Männer von Geburt an und dann beschweren sie sich über ihr schlechtes Benehmen.


Manche Leute arbeiten aus Faulheit und andere ruhen in ihrer Aktivität.


Konsequent sein ist nur dann sinnvoll, wenn die ursprüngliche Aufgabe richtig ist.


Alles was man hat, muss man loslassen oder verlieren.


An Wunder braucht man nicht zu glauben, wenn man so weit ist, sie zu sehen.


Unkritisch und angepasst sind Zutaten für die Beförderung.


Manche benutzen ihre Ohren nur, um ihre eigene Stimme zu hören.           


Die Menschenmasse hat mit dem Mensch noch so viel gemeinsam, wie Hackbraten mit dem Tier.


Macht macht Ohnmacht.


Alle Menschen sind es wert geliebt zu werden, manche aber auf eine große Distanz, so wie die wilden Tiere.


Obwohl es in der Natur Überfluss gibt, ist gar nichts überflüssig.


Ein Werkzeug zu beherrschen und nicht zum Werkzeug werden.


Du kannst nur so weit gehen, wie weit du gehen kannst.


Noch nie hat ein Mensch etwas erfunden, sondern gefunden was schon immer da war.


Männer sind dumm, weil sie von Feministen erzogen werden.


Routine ist eine Schlaftablette.


Probleme sind die Wecker unseres Lebens. Wir haben sie selbst eingestellt, nicht damit sie klingeln, sondern damit wir aufwachen.


Indem man andere KLEIN macht, hat man die Illusion GROSS zu sein.


Regieren ist eine große Aufgabe, die für alle Menschen zu schwierig und zu gefährlich ist, um sie zu erfüllen.


Vertrauen und Autorität sind Phänomene, die man hat oder nicht und zwar absichtslos.


Wenn jemand mein Vertrauen verloren hat, kehrt es wieder zu mir zurück.


Jede Angst dauert nur solange, bis das wovor man Angst hat geschieht.


Jeder weiß, dass er sterblich ist aber nur wenige wissen, dass sie lebendig sind.


Zeit ist immer Lebenszeit.


Antworten werden schon vorbereitet bevor Fragen kommen.


Billige Kinderarbeit verrichten nicht nur Kinder, sondern auch infantile Erwachsene.


Arbeit und Geld vertragen sich nicht und wollen nichts mehr miteinander zu tun haben.


Für die Sicherheit lassen sich Menschen permanent verunsichern.


Der heutige Mensch lehnt die Realität ab.


Ich frage mich warum die Leute immer öfter ihre Lebenspartner durch Kontaktanzeigen suchen. Wahrscheinlich weil sie besser lesen können als sehen.


Gefühle sind wertvoll, doch Emotionen sind nur geistiger Sondermüll.


Es gibt kein schlechtes Gewissen, sondern nur Gewissen.


Ich bewundere die Natur als ganzes, doch die Menschheit nur als Individuum.


Ein Mensch der glücklich ist, fällt aus der Gesellschaft heraus; er ist unerreichbar weil er nichts braucht.


Wer nicht sehen will, muss glauben.


Optimismus ist ein Glaube, dass alles gut wird. Pessimismus ist ein Zustand ohne jeden Glauben.


Wer schnell lebt, kommt nur langsam zu sich.


Egoismus liegt nicht daran, dass man zuviel nimmt, sondern, dass man denkt alles zu brauchen.


Das was man in der Schule lernt, ist Zwang und Korruption.


Kinder müssen so lange in die Schule gehen, bis sie gelernt haben, keine Fragen mehr zu stellen.


Menschen wollen mit Denken nicht mehr belästigt werden.


Die Wahrheit kostet nichts, sie wird nur mit Leben bezahlt.


Jede Bewegung ist riskant, wenn sich der Mensch von sich selbst entfernt.


Der heutige Mensch stößt auf das Paradoxon, dass er immer weniger Zeit hat, obwohl er immer mehr Zeit durch Schnelligkeit gewinnt.


Luxus ist mehr als Notwendigkeit und weniger als Überfluss.


Sogar menschliche Dummheit ist klüger als künstliche Intelligenz.


Der Teufel ist so schwach und mickrig, dass er ohne menschliche Hilfe gar keine Existenz hätte.


Ideologie ist das Gegenteil vom Ideal.


Menschen sind keine Roboter, sie verhalten sich nur so.


Kommunikation ist oft Desinformation, denn Gehirnwäsche sollte Gehirnverschmutzung heißen.


Hat der Mensch das Geld, oder hat das Geld den Menschen in der Tasche ?


Glücklich sein bedeutet über Zeit und Raum hinaus zu existieren.

Unglücklich dagegen in Raum und Zeit gefangen zu sein.


Menschen können alles glauben, auch das Unglaubliche.





___________________________________________________________________

© Copyright: Daria Wendland und Vero Wendland

Die Rechte für alle unsere Texte sind nur uns vorbehalten. Alle unsere Daten und Inhalte dürfen nur mit unserer Genehmigung kopiert und vervielfältigt werden.


Über die Autoren

Wir sind Bildende Künstler aus München. In den Jahren 2005 bis 2012 haben wir an der Münchner Akademie der Bildenden Künste, Bildhauerei und Keramik sowie Malerei und Grafik studiert. Nach dem Diplom haben wir unsere künstlerische Tätigkeit auf Videokunst erweitert und waren einige Jahre als VeeJays tätig.

Neben unserer künstlerischen Tätigkeit und Teilnahme an zahlreichen Kunstausstellungen, schreiben wir Texte und Aphorismen. Zuletzt haben wir unser Kunstmanifest „Kunst-Gesetz“ verfasst.





MALEREI

INSTALLATION     

K E R A M I K

ZEICHNUNG

SKIZZEN

VIDEO

V I T A

MANIFEST

APHORISMEN

9189481